Die zwei Leben der Antigone

Die zwei Leben der Antigone ${eventLocation} Tickets
-

Im ThiK gilt Maskenpflicht. Die Abstände können möglicherweise nicht eingehalten werden.
An der Theaterkasse verkaufen wir Hygienemasken zum Selbstkostenpreis.
Das Schutzkonzept des Thik finden Sie hier.

--

Sara Tamburini

Uraufführung nach Sophokles
Text von Tamara Pietsch

Was im antiken Griechenland als “Fluch der Labdakiden” bekannt war, liest sich aus heutiger Perspektive wie eine Parabel auf die Weitergabe eines Traumas von einer Generation an die nächste: Laios, der Vater des Ödipus missbraucht den Sohn seines Freundes Pelops, woraufhin dieser Laios und seine Nachkommen verflucht Von Oedipus geht der Fluch über auf seine vier Kinder: Polyneikes, Eteokles, Ismene und Antigone.

Sara Tamburini und ihre Mitstreiter James Newton und Tamara Pietsch nehmen die Geschichte der Antigone zum Ausgangspunkt und haben ihre eigene Version daraus entwickelt. Sie untersuchen wie sich die Traumata der Vorfahren in den Biografien der Nachgeborenen niederschlagen.

Die jahrtausendealte Frage nach Herkunft und Schuld in aktueller Befragung

Dauer: 60 Min
Ohne Pause
Sprache: Deutsch

Spiel: Sara Tamburini
Text und Dramaturgie: Tamara Pietsch.
Konzept: Tamara Pietsch, Sara Tamburini, James Newton.

Tickets

Der Ticketverkauf startet am 19.03.2021 09:00.

Bitte warten
Details Total: XX.XX CHF

Der Ticketverkauf startet am 19.03.2021 09:00.

Eintritt
- Legi / Erwerbslose
- Kinder / Jugendliche bis 16
- AHV / IV

Nicht verfügbar

Total: XX.XX CHF

Der Ticketverkauf startet am 19.03.2021 09:00.